20.04: Dubrovnik (12,8 Sonnenstunden)

Die Unterkunft ist mega, der Ausblick ohne Gleichen. Lediglich die unten vor dem Haus verlaufende Straße scheint so eine kleine Rennstrecke zu sein und dies auch Nachts. Habe trotzdem gut geschlafen und bin erholt in den Morgen gestartet.

Heute ist Dubrovnik dran, ich brauche einen Plan:

Frühstück:

Die mir schon fast vertraute Bar Rosi ist meine erste Anlaufstelle. Habe gestern ein Omelett auf der Karte gesehen, das wird zum Frühstück getestet. Gute Wahl.

Hier auf der Karte sehe ich immer von mein Bike ist. Jetzt eben gerade beim Essen 😉

img_1029

1. Erkundungstour

Gestärkt geht es gleich Richtung Dubrovnik, ich will in die Innenstadt, zumindest soweit es irgendwie mit meinem Trecker geht.
Viel los, alle Parkplätze belegt, aber ich sehe direkt am Rand vom alten Schloßkern extra Parkbuchten für Zweiradfahrer. Gleich gespeichert für heute Abend. Und meine Haus Dame sagte noch was von teuer. Sieht aus, als ob man da nichts zahlen müsste.
Auch so sehr ich mich abmühe irgendwie eine nette Straße mit Meerblick oder Ähnlichem zu finden, das Einzige was mich begleitet sind ne Blechlawine und ne Berg- und Talfahrt, die mich ein wenig an San Francisco erinnert. Fehlen nur die Cable Cars und die vielen Polizei Autos, von denen ich ja damals etlichen die Vorfahrt genommen hatte.

So kehre ich um und hebe mir den Rest dann für Abends auf.

Mittag

Der Mittag wird gedöst, geschlafen, gesonnt und aufs Meer hinausgestarrt.

lrg_dsc06349

2. Erkundungstour

Die größte Hitze ist vorbei, nun aber wieder los Richtung Dubrovnik mit dem Ziel die andere Seite der Befestigungsmauer zu sehen.
Begrüßt wird man von einer eindrucksvollen Brücke:

img_1012Bildschirmfoto 2018-04-22 um 22.50.22.png

Den zuvor gesichteten Parkplatz gleich wieder gefunden und ab in die Altstadt 🙂

img_1014

Die Gässchen sind süß, megaschmal und teilweise und größtenteils zugestellt mit kleinen Tischchen oder Kissen auf den Treppenstufen. img_1024

 

 

 

 

 

 

 

Bootsfahrten auf ausgefallen Segelschiffen keine Seltenheit, von dieser Art Piratenschiff habe ich schon mehrere fahren sehen.

 

 
img_1019

DIE Einkaufsstraße in Dubrovnik Altstadt. Überall Geschnatter und ein Kindergeburtstag der Leben auf das Pflaster bringt. Hier laufen vermutlich eher die Touristen und in den schon erwähnten Seitengässchen sitzen dann die ganzen Kroaten.img_1025

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abendessen:

Wieder Bar Rosi, irgendwie fehlte mir der Mut und der Wille mich auf ein neuen Essensabenteuer einzulassen, da ich weiß, dass der Thunfisch Salat hier vorzüglich ist. Der Kellner erkannte mich sofort wieder und fast schon ungefragt kam das gleiche von dem Abend zuvor. Das nenne ich mal Service 😉

Früh ins Bett.. schon wieder. Morgen gehts dann leider schon wieder auf die Rückreise.

Guts Nächtle

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s